PRIM. DR. WOLFGANG FRANK & OA. DR. ANDREAS BINDER
dick_1
 

INFOBLATT

Informationen zur Vorbereitung für die Untersuchung entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF. Die erforderlichen Rezepte erhalten Sie in unserer Ordination.
 
PDF-Icon

IRRIGOSKOPIE (RÖNTGEN DES DICKDARMS)

 
Die Untersuchung wird am Durchleuchtungsgerät durchgeführt dabei wird Luft als negatives und eine Nariumsulfat-Suspension als positives Röntgenkontrastmittel verwendet. Die Untersuchung beginnt im Liegen (Linksseitenlage), es wird ein Darmrohr in den Enddarm geschoben. Über dieses erfolgt der Einlauf mit Kontrastmittel wie auch das Einpumpen der erforderlichen Luft in den Darm. Während des Kontrastmitteleinlaufes ersucht Sie der behandelnde Arzt, ihre Körperlage durch Drehen in unterschiedliche Positionen zu verändern, um den gesamten Dickdarm mit Kontrastmittel zu benetzen. Anschließend wird der Darm mit Luft aufgebläht und damit zur Entfaltung gebracht. Sie werden diese Prozedur wie Blähungen empfinden, Schmerzen dürfen jedoch während der Untersuchung nicht auftreten, der Untersuchende wird sie diesbezüglich befragen. Nach Entfernen des Darmrohres werden Aufnahmen im Stehen und Liegen angefertigt. Nach der Untersuchung steht Ihnen eine eigene Toilette zur Darmentleerung zur Verfügung.
 

Hinweis:

 
Es ist besonders wichtig, dass der Darm ohne jegliche Stuhlreste untersucht werden kann, daher ist die genaue Einhaltung der Vorbereitung unbedingt erforderlich. Falls der Untersuchung vorangehend eine Darmspiegelung (Colonoskopie, Rectoskopie) mit Biopsie durchgeführt wurde, ist unbedingt ein Intervall von 7 Tagen bis zur Irrigoskopie einzuhalten.

Kontakt

Eisenbahngasse 3 | 2100 Korneuburg
Telefon: +43 2262 63 967
ordination@roentgen-korneuburg.at

Ordinationszeiten

Mo - Do 7:30 — 17:00 Uhr
Fr 7:30 — 12:30 Uhr
Krankenkassen

GKK | BVA | VA | SVA | KFA | SVB

Wir bitten um telefonische Voranmeldung

© Prim. Dr. Wolfgang Frank & OA Dr. Andreas Binder
Back to top